Sie sind hier: Aktuelles
Sonntag, 10. Dezember 17 um 12:53

Protokoll Offenes Leitungsteam vom 09.12.2017

TOP 1) Scooter - TOP 2) Rauchen vor dem Gelände - TOP 3) FIFA 18 - TOP 4) Clubraum - TOP 5) Laubbläser - TOP 6) Gestaltung Theke/Bistro

Protokoll Offenes Leitungsteam vom 09. Dezember 2017 – 13:00 Uhr – 13:50 Uhr


Anwesend: Momo, Adrian, Jan, Jwan, Gazmend, Feli, David, Johannes, Philipp


Protokollant: Philipp



TOP 1) Scooter

Johannes fragte nach, wie die Scooter bei den Besuchern ankommen. David war begeistert und hat erzählt, dass die Scooter sehr begehrt sind. Johannes hat festgestellt, dass manche Besucher bei der Benutzung der Scooter die nötige Rücksicht auf andere vermissen lassen, vor allem, wenn im Saal gefahren wird. Auf seine Nachfrage, ob die Scooter im Saal stören sagte Momo, dass er es teilweise sehr nervig findet. Jan war es egal. Gemeinsam wurde besprochen, wie die Nutzung im Saal funktionieren kann. Die beschlossene Regelung ist, dass die ersten beiden Stunden im Offenen Treff im Saal gefahren werden kann, allerdings immer unter Rücksichtnahme auf andere Besucher. Danach gilt, wenn es Beschwerden gibt, darf nicht mehr im Saal gefahren werden.



TOP 2) Rauchen vor dem Gelände

Philipp erzählte von seiner Beobachtung, dass minderjährige Besucher vermehrt um das Erlhaus herum rauchen und er schon mehrere Leute deswegen verwarnt hat. Er und Johannes stellten klar, dass Rauchen für unter 18 Jährige in der Öffentlichkeit generell verboten ist. Johannes und Philipp werden auch weiterhin darauf achten. Aus der Runde wurde bemerkt, dass es eine schlechte Werbung für das Erlhaus ist, wenn Leute davor rauchen. Philipp hat auch angesprochen, dass er letzte Woche Alkohol im Haus bemerkt hat und dann einschreiten musste. Dazu stellte Johannes klar, dass Leute, die legal z.B. ein Bier trinken dürfen, dies im Büro abgeben können, während sie im Erlhaus sind und beim Verlassen des Hauses dann auch wieder abholen können. Johannes hat auch erklärt, dass in manchen Jugendzentren keine eigenen Getränke mitgebracht werden dürfen, das im Erlhaus aber nicht so sein soll. Dafür braucht es aber Vertrauen. Philipp wies noch darauf hin, dass er Snus im Erlhaus gefunden hat und dies ebenfalls nicht akzeptiert wird.

Von Seiten der Teilnehmer kam die Rückmeldung, dass sich die Besucher im Erlhaus, bedingt durch die Durchsetzung der Regeln, sicher fühlen und niemand Angst hat, dass beispielsweise Dinge geklaut werden.



TOP 3) FIFA 18

Es hat sich bis jetzt niemand gemeldet, der FIFA 18 vorführt. Solange sich niemand darum bemüht, die Vorteile des Spiel zu präsentieren, wird FIFA 18 nicht angeschafft.


TOP 4) Clubraum

Johannes berichtete vom Clubraum. Der Teppich wird ab morgen im Raum verlegt und deswegen kann dann der Clubraum auch nur noch ohne Schuhe betreten werden. Ab 2018 wird es einen Club geben und Johannes wird dafür einen Aufnahmeantrag fertigstellen. Die Clubmitglieder werden sich dann alle 14 Tage am Sonntag besprechen. Die Mitarbeit von Leuten, die den Raum gestaltet haben wird als positives Argument für eine Mitgliedschaft gewertet. Die Musik im Clubraum orientiert sich an den Regeln für Respekt und Gewaltlosigkeit, die im Erlhaus gelten. Lieder können aber gemeinsam in den Besprechungen angehört werden und die Leute auch erzählen, warum ihnen Lieder wichtig sind.


TOP 5) Laubbläser

Johannes informierte darüber, dass er einen Laubbläser angeschafft hat. Aus der Gruppe heraus kam die Rückmeldung, dass das mehr Spaß macht, als mit dem Besen zu arbeiten.


TOP 6) Gestaltung Theke/Bistro

Jan hat für den Bistrobereich einen Tisch angeboten. Er und Philipp holen den Tisch morgen gemeinsam ab. Philipp erklärte, dass Buket an einem Motiv für die Schiebetür an der Durchreiche arbeitet. Außerdem haben Buket und Vanina Klebebilder für die Trennwand ausgesucht. Aus der Gruppe heraus kam der Vorschlag, dass warmes Essen nur noch im Bistrobereich gegessen werden darf, damit die Teller nicht im Haus herumstehen oder Essensreste liegengelassen werden.