Sie sind hier: Aktuelles
Donnerstag, 09. April 15 um 11:32

Protokoll Offenes Leitungsteam vom 08. April 2015

Vorstellung Alarmsystem - Übernachtungsaktion - Buffet Talentcampus - Let´s Fetz Creativ - Konfliktmanagement - Abenteuerfreizeit - Probezeit Philipp - Lagerfeuerabend

Protokoll Offenes Leitungsteam am 08. April 2015 – 18.00 – 20:15 Uhr


Anwesend: Johannes, Artur, Pepsi, Philipp, Mirzet und Demir (Firma Safe4U)


1. Vorstellung Alarmsystem
Mirzet und Demir haben ein Alarmsystem der Firma Safe4U vorgestellt. Das etwa 3000€ kosten würde.
Es könnte potentielle Einbrecher abschrecken und sie haben das System im Offenen Leitungsteam auch demonstriert. Was in der Kürze der Zeit festzustellen war ist, dass Türen und Fenster dadurch ganz gut abgesichert werden können. Allerdings ist es etwas unpraktisch, da zum Erlhaus mehrere Personen Zugang haben und das An- und Ausschalten der Anlage etwas kompliziert zu koordinieren ist. Im Prinzip müsste jeder eine Fernsteuerung haben. Falls eine Anfrage der Gemeinde oder von Versicherungen für die Einrichtung von Alarmanlagen kommt, kann das eine Möglichkeit sein.

2. Rückblick Übernachtung zu GNTM
Alle Beteiligten waren mit der Übernachtungsaktion zufrieden, zumindest wurde nichts gegenteiliges geäußert. Warum Emily, die eigentlich das größte Interesse daran hatte, nicht kommen konnte fragen wir noch nach.

3.Buffet Talentcampus
Philipp kümmert sich am Donnerstag darum.
Es gibt Hot Dogs.
Obst wird auch in größeren Mengen zur Verfügung gestellt.

4. Let´s Fetz Creativ
Sonja hat den Donnerstagstermin abgesagt.
Sie kommt wegen neuer Termine auf Artur zu

5. Konfliktmanagement im Erlhaus
Johannes gab die Information weiter, dass eine gute Möglichkeit, Konflikte nachzubesprechen, ein Gespräch mit den Beteiligten ohne andere ist. Dadurch wird eine neue Situation geschaffen und alle können ihre Version darlegen.
Wichtig ist, dass, jeder die Möglichkeit bekommt, ohne unterbrochen zu werden seine Sicht der Situation zu schildern.
Dinge die außerhalb des Geländes passieren können besprochen werden. Sanktionen wie Hausverbot sind aber nur sinnvoll, wenn es direkt mit Auswirkungen im ERLHAUS zu tun hat. Zum Beispiel, wenn sich jemand wegen eines externen Streites oder einer externen Drohung nicht mehr ins ERLHAUS traut.

6. Abenteuerfreizeit
Da noch keine Anmeldungen vorliegen kam der Vorschlag von Johannes, das ganze als VIP-Ausflug durchzuführen und anzubieten, wenn bis 26.4. keine Anmeldungen kommen. Das Erlhaus würde dann evtl. geschlossen bleiben. Die Kosten liegen in etwa bei 40-50 € pro Person.

7. Probezeit Philipp
Gemeinsam wurden die guten und weniger guten Arbeitsergebnisse und Verhaltensweisen diskutiert. Es wurde gemeinsam über eine Verbesserung von Schwächen und an einer Stärkung von guten Eigenschaften geredet. Philipp wird sich mit der Kritik auseinandersetzen und diese mit Hilfe auch umsetzen. Insbesonders wird er sich auf seine Aufgabengebiete konzentrieren.
Johannes nannte konkret Philipps freundliche Art als willkommene Bereicherung. Entwicklungsmöglichkeiten sah er in der Zuverlässigen Übernahme von Aufgaben und einer professionellen Arbeitsweise, die insbesondere die vorgenommenen Aufgabenverteilungen respektiert. Johannes ist damit einverstanden, dass Philipp weiter im ERLHAUS arbeitet. Die Probezeit ist also bestanden.

8. Lagerfeuerabend
Philipp kontaktiert nochmal Cassian, Maxi und Helena und kümmert sich um den morgigen Ablauf.